Sales und Marketing - Immer noch getrennt?

In vielen Unternehmen JA! Aber warum? Oftmals ist das historisch bedingt und resistent gegen Veränderung. Manchmal hat sich das Unternehmen auch einfach nicht weiterentwickelt. In der Vergangenheit wurde Marketing einfach anders betrieben. Vor zwei Jahrzehnten beispielsweise war E-Marketing, in welcher Form auch immer, noch nicht mal in den Startlöchern. Vor einem Jahrzehnt wurde das Thema Social Media Marketing besonders im B2B Bereich nur belächelt. Das heutige Marketing allerdings ist vielseitig und hat zusammen seit 2020 die Welt ein großes Stück weitergedreht. Und doch bin ich immer wieder fasziniert, wenn Unternehmen Marketingkampagnen fahren, die nicht vertriebsunterstützt ist. Oder wenn Vertriebskampagnen gefahren werden, die nicht vom Marketing flankiert sind.


Unserer Meinung nach muss heute das Marketing organisch direkt mit dem Vertrieb verbunden sein, denn die indirekte Sales Verantwortung liegt doch eigentlich im Marketing. Zielgerichtet jedoch funktioniert es jedoch nur, wenn es vom Sales aktiv mit Infos und Daten bespielt wird. Die Analyse, Definition sowie die Kanäle der angepeilten Kundensegmente gehören letztendlich zum Vertrieb, die Kundenbeziehungen sowieso. Das Nutzenversprechen wird individuell gegenüber dem Kunden die zentrale Aufgabe des Vertriebes sein, sobald die Trennung zwischen Vertrieb und Marketing Geschichte ist.


Der Job von Sales UND Marketings ist es also, den Markt Seite an Seite anstatt im Alleingang, mit jeder erdenklichen Möglichkeit und Aktivität zu bearbeiten.

Hm? Sollte nicht auch Marketing in jeder Jobdescription eines Vertrieblers sein? Natürlich! Denn es gehört einfach zusammen. Mehr denn je.


Es gibt viel zu tun. Viel Erfolg und bleiben Sie gesund!


Ihr Steffen Kühnel

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen